Angebote zu "Ökologischer" (56 Treffer)

Kategorien

Shops

Messung ökologischer Effizienz mittels Data Env...
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Katrin Allen untersucht die Motive und Schwierigkeiten der Messung ökologischer Effizienz, stellt die Grundlagen der DEA anhand eines einfachen Zahlenbeispiels vor und identifiziert und analysiert Erweiterungen der DEA, die für eine Messung ökologischer Effizienz erforderlich oder nützlich sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Allen, Katrin: Messung ökologischer Effizienz m...
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.07.2002, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Messung ökologischer Effizienz mittels Data Envelopment Analysis, Auflage: 2002, Autor: Allen, Katrin, Verlag: Deutscher Universitätsverlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ökologie // Theologie // Ethik // Philosophie // Umwelt // Politik // Wirtschaft // Planung // Unternehmensstrategie, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 288, Informationen: Paperback, Gewicht: 376 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Umweltökonomische Konzeptionen bei ökologischer...
53,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Angesichts der Komplexität des ökologischen Systems ist oft der Kausalzusammenhang zwischen Emission und Schädigung unbekannt, es herrscht also ökologische Unsicherheit. Die Arbeit untersucht, wie umweltökonomische Konzeptionen zu bewerten sind, die Hinweise für den Umgang mit ökologischer Unsicherheit ableiten.Zuerst wird aus einer naturwissenschaftlichen Betrachtung von Umweltschäden eine Taxonomie der ökologischen Unsicherheit abgeleitet, die eine differenzierte Beurteilung der Anwendbarkeit von Umweltpolitik bei ökologischer Unsicherheit zuläßt. Zentral ist hierbei die Unterscheidung in ökologisches Risiko (dem Auftreten von Umweltschäden können Wahrscheinlichkeiten zugeordnet werden) und ökologische Ungewißheit (Umweltschäden treten völlig überraschend auf). Anschließend wird die optimale Eingriffstiefe in die Natur analysiert, wobei unterstellt wird, daß die Entscheidungsinstanz katastrophenavers ist. Weiterhin werden die gängigen Bewertungskriterien umweltökonomischer Instrumente im Hinblick auf ökologische Unsicherheit modifiziert und um den Prüfstein ergänzt, ob eine Konzeption Anreize zur Erforschung der ökologischen Unsicherheit hervorruft.Im Hauptteil der Arbeit werden fünf umweltökonomische Ansätze (Quasi-Optionswert, allgemeine Risikoprämie, innovationsorientierte Umweltpolitik, Haftungsrecht und Umweltkautionen) vorgestellt und nach den entwickelten Kriterien bewertet. Als ein wichtiges Ergebnis ist hervorzuheben, daß die Anwendbarkeit der Konzeptionen deutlich differiert. Im Hinblick auf Effizienz gilt, daß eine Konzeption, die im Kontext von ökologischem Risiko effizient ist, beim Vorliegen ökologischer Ungewißheit zu Ineffizienzen führen kann. Weiterhin läßt sich ein trade-off ableiten zwischen der Breite der Anwendbarkeit einer Konzeption und der Möglichkeit, Aussagen zu ihrer Effizienz zu treffen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Umweltökonomische Konzeptionen bei ökologischer...
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Angesichts der Komplexität des ökologischen Systems ist oft der Kausalzusammenhang zwischen Emission und Schädigung unbekannt, es herrscht also ökologische Unsicherheit. Die Arbeit untersucht, wie umweltökonomische Konzeptionen zu bewerten sind, die Hinweise für den Umgang mit ökologischer Unsicherheit ableiten.Zuerst wird aus einer naturwissenschaftlichen Betrachtung von Umweltschäden eine Taxonomie der ökologischen Unsicherheit abgeleitet, die eine differenzierte Beurteilung der Anwendbarkeit von Umweltpolitik bei ökologischer Unsicherheit zuläßt. Zentral ist hierbei die Unterscheidung in ökologisches Risiko (dem Auftreten von Umweltschäden können Wahrscheinlichkeiten zugeordnet werden) und ökologische Ungewißheit (Umweltschäden treten völlig überraschend auf). Anschließend wird die optimale Eingriffstiefe in die Natur analysiert, wobei unterstellt wird, daß die Entscheidungsinstanz katastrophenavers ist. Weiterhin werden die gängigen Bewertungskriterien umweltökonomischer Instrumente im Hinblick auf ökologische Unsicherheit modifiziert und um den Prüfstein ergänzt, ob eine Konzeption Anreize zur Erforschung der ökologischen Unsicherheit hervorruft.Im Hauptteil der Arbeit werden fünf umweltökonomische Ansätze (Quasi-Optionswert, allgemeine Risikoprämie, innovationsorientierte Umweltpolitik, Haftungsrecht und Umweltkautionen) vorgestellt und nach den entwickelten Kriterien bewertet. Als ein wichtiges Ergebnis ist hervorzuheben, daß die Anwendbarkeit der Konzeptionen deutlich differiert. Im Hinblick auf Effizienz gilt, daß eine Konzeption, die im Kontext von ökologischem Risiko effizient ist, beim Vorliegen ökologischer Ungewißheit zu Ineffizienzen führen kann. Weiterhin läßt sich ein trade-off ableiten zwischen der Breite der Anwendbarkeit einer Konzeption und der Möglichkeit, Aussagen zu ihrer Effizienz zu treffen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Ökologische Innovationen in regionalen Akteurne...
103,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Unternehmen sind ökonomischen und ökologischen Anforderungen verschiedener Anspruchsgruppen ausgesetzt, gefragt sind ökologische Innovationen. In der vorliegenden Arbeit wird die Zusammenarbeit von regionalen Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit als dritte Strategie neben betriebs- und volkswirtschaftlichen Ansätzen zur Ökologisierung der Wirtschaft aufgezeigt. Die Zusammenarbeit regionaler Akteure reduziert die Umsetzungsschwierigkeiten der beiden anderen Strategien, indem die Handlungsspielräume einzelner Unternehmen vergrössert werden und die Konsensbereitschaft zur Einführung ökologischer Politiken erhöht wird. Regionale Akteure weisen aufgrund ihrer Nähe verschiedene Vorteile für die ökologisch orientierte Zusammenarbeit auf: z.B. können Vertrauensbeziehungen einfacher aufgebaut werden, die Bereitschaft zur Tätigung ökologischer Innovationen wird aufgrund der gemeinsamen Betroffenheit durch regionale Umweltprobleme vergrössert, die ökologische Effizienz kann verbessert und Kosten können durch die Zusammenlegung von Produktion und Distribution reduziert werden.Anhand von Fallbeispielen aus der schweizerischen Güterverkehrs- resp. Nahrungsmittelbranche werden die Erkenntnisse erläutert und Massnahmen zur Förderung ökologischer Innovationen in Branchen mit unterschiedlichem Ökologisierungsstand abgeleitet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Ökologische Innovationen in regionalen Akteurne...
101,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Unternehmen sind ökonomischen und ökologischen Anforderungen verschiedener Anspruchsgruppen ausgesetzt, gefragt sind ökologische Innovationen. In der vorliegenden Arbeit wird die Zusammenarbeit von regionalen Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit als dritte Strategie neben betriebs- und volkswirtschaftlichen Ansätzen zur Ökologisierung der Wirtschaft aufgezeigt. Die Zusammenarbeit regionaler Akteure reduziert die Umsetzungsschwierigkeiten der beiden anderen Strategien, indem die Handlungsspielräume einzelner Unternehmen vergrössert werden und die Konsensbereitschaft zur Einführung ökologischer Politiken erhöht wird. Regionale Akteure weisen aufgrund ihrer Nähe verschiedene Vorteile für die ökologisch orientierte Zusammenarbeit auf: z.B. können Vertrauensbeziehungen einfacher aufgebaut werden, die Bereitschaft zur Tätigung ökologischer Innovationen wird aufgrund der gemeinsamen Betroffenheit durch regionale Umweltprobleme vergrössert, die ökologische Effizienz kann verbessert und Kosten können durch die Zusammenlegung von Produktion und Distribution reduziert werden.Anhand von Fallbeispielen aus der schweizerischen Güterverkehrs- resp. Nahrungsmittelbranche werden die Erkenntnisse erläutert und Massnahmen zur Förderung ökologischer Innovationen in Branchen mit unterschiedlichem Ökologisierungsstand abgeleitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Das Bundesimmissionsschutzgesetz und seine Refo...
50,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein gestiegener ökologischer Handlungsbedarf sowie die aus ökonomischer Sicht unbefriedigende Effizienz des "starren" Auflagensystems waren in der jüngsten Vergangenheit Anlass für eine partielle Korrektur der Ziele und Instrumente der deutschen Luftreinhaltepolitik.Vor diesem Hintergrund untersucht der Autor insbesondere, welche Effizienzvorteile durch die in Form der "Sanierungs-" und "Kompensationsklausel" vorgenommene Flexibilisierung des Auflageninstrumentariums zu erwarten sind. Er gelangt zu dem Ergebnis, dass einerseits die aktuellen Kompensationsmöglichkeiten zum Teil über das ökologisch erforderliche Mass hinaus begrenzt sind, andererseits aber auch ökologisch wohl begründete Restriktionen der Kompensationspolitik bestehen. Deshalb sollten ihre Effizienzvorteile nicht überbewertet werden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Das Bundesimmissionsschutzgesetz und seine Refo...
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein gestiegener ökologischer Handlungsbedarf sowie die aus ökonomischer Sicht unbefriedigende Effizienz des "starren" Auflagensystems waren in der jüngsten Vergangenheit Anlass für eine partielle Korrektur der Ziele und Instrumente der deutschen Luftreinhaltepolitik.Vor diesem Hintergrund untersucht der Autor insbesondere, welche Effizienzvorteile durch die in Form der "Sanierungs-" und "Kompensationsklausel" vorgenommene Flexibilisierung des Auflageninstrumentariums zu erwarten sind. Er gelangt zu dem Ergebnis, dass einerseits die aktuellen Kompensationsmöglichkeiten zum Teil über das ökologisch erforderliche Mass hinaus begrenzt sind, andererseits aber auch ökologisch wohl begründete Restriktionen der Kompensationspolitik bestehen. Deshalb sollten ihre Effizienzvorteile nicht überbewertet werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Bildungsdimensionen der Werkpädagogik
40,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit bietet einen aktuellen Problemaufriss werkpädagogischer Bildungs-Gestaltungsanliegen. Im Mittelpunkt steht die Frage nach der Effizienz der Werkerziehung angesichts des grundlegenden technologischen Wandels und der Strukturbrüche für die menschliche Lebensweise im Zusammenhang mit der Suche nach einem neuen Bildungsverständnis. Das Hauptanliegen bildet dabei die Kreativitätsförderung, und zwar getragen von einem Bildungsziel, das aus ökologischer Verantwortung heraus in bewusster Konfrontation mit der Umwelt objektive Kritikfähigkeit schärft und kritische Mündigkeit bewirken will. Im gestalthaften und ganzheitlichen Ansatz einer Werkpädagogik wird im Hinblick auf ein Lernen für das Leben und die Berufswelt die aktive und selbsttätige Auseinandersetzung im Handlungsaspekt akzentuiert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot