Angebote zu "Europäisches" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Miele PW 5082 XL LP Gewerbe Waschmaschine octoblau
5.750,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Miele PW 5082 XL LP Gewerbe Waschmaschine octoblau     Startvorwahl bis 24 h Für effiziente Arbeitsprozesse kann der Programmstart bis zu 24 Stunden im Voraus festgelegt werden.   Restzeitanzeige Nach dem Programmstart wird die verbleibende Restlaufzeit im Display angezeigt.   Leicht verständliche Symbolblende Das Bedienfeld zeichnet sich durch übersichtlich angeordnete und leicht verständliche Symbole aus.   Bedienerführung in verschiedenen Sprachen Verhindert Bedienfehler: Alle Anweisungen und Abläufe können in verschiedenen Sprachen angezeigt werden.   Patentierter Flüssigdosieradapter* Über einen Dosieradapter werden flüssige Medien direkt in den Einspülkasten geführt. *Europäisches Patent: EP 1 835 063 B1  Umfangreiches Zubehör* Stets perfekte Arbeitsabläufe und Wirtschaftlichkeit - mit einer großen Auswahl an praxisgerechtem Zubehör. *Sämtliches Zubehör ist optional erhältlich.  Effizienter Warmwasseranschluss Durch den Anschluss an eine Warmwasserzufuhr lassen sich mit minimalem Aufwand viel Energie und Zeit einsparen.   Präzise Mengenautomatik Automatische Anpassung von Wasser- und Energieeinsatz an die Beladungsmenge.   Spitzenlastabschaltung Umfassendes Energiemanagement durch die Einbindung der Geräte in ein Energiemanagementsystem.   Großes Fassungsvermögen Selbst größte Wäscheberge finden Platz in den großvolumigen Trommeln der Waschmaschinen von Miele Professional.   Niedrige Verbrauchswerte Sparsam und effizient: Wäschereimaschinen von Miele Professional glänzen mit besonders niedrigen Verbrauchswerten.   Anschluss Kassiersystem Der optimale Einsatz in Selbstbedienungsbereichen wird durch den Anschluss für Kassiersysteme ermöglicht.   Kurze Programmlaufzeiten Profitieren Sie von kürzesten Programmlaufzeiten durch Gewerbetechnik auf höchstem Niveau.   Unwuchtüberwachung Perfekte Schleuderergebnisse und größte Laufruhe gewährleistet die elektronische Unwuchtüberwachung.   Präzise gesteuerter Wasserverbrauch Für höchste Effizienz überwacht der Volumenstromzähler präzise die einlaufende Wassermenge.   Elektronische Unwuchtüberwachung Zuverlässige Entfeuchtung und Maschinenschonung durch optimale Laufruhe.   Hochentwickelter Asynchronmotor Hochentwickelter Asynchronmotor mit Frequenzumrichter ermöglicht ein Maximum an Leistung und Gerätelebensdauer.   Leistungsstarke Heizkörper Für eine schnelle Wassererwärmung sind die Waschmaschinen mit leistungsstarken Heizkörpern ausgestattet.   Lange Lebensdauer Die professionelle Technik gewährleistet herausragende Zuverlässigkeit und Langlebigkeit im Arbeitsalltag.   Hohe Temperaturtreue Für zuverlässige Reinigungsergebnisse und höchste Hygiene wird die Temperatur der Waschflotte stetig überwacht.   Schontrommel Die Wabenstruktur der Miele Schontrommel lässt die Wäsche sanft auf einem feinen Wasserfilm gleiten.  

Anbieter: Technikgalerie
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Miele PW 5082 XL AV Gewerbe Waschmaschine octoblau
5.850,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Miele PW 5082 XL AV Gewerbe Waschmaschine octoblau     Startvorwahl bis 24 h Für effiziente Arbeitsprozesse kann der Programmstart bis zu 24 Stunden im Voraus festgelegt werden.   Restzeitanzeige Nach dem Programmstart wird die verbleibende Restlaufzeit im Display angezeigt.   Leicht verständliche Symbolblende Das Bedienfeld zeichnet sich durch übersichtlich angeordnete und leicht verständliche Symbole aus.   Bedienerführung in verschiedenen Sprachen Verhindert Bedienfehler: Alle Anweisungen und Abläufe können in verschiedenen Sprachen angezeigt werden.   Patentierter Flüssigdosieradapter* Über einen Dosieradapter werden flüssige Medien direkt in den Einspülkasten geführt. *Europäisches Patent: EP 1 835 063 B1  Umfangreiches Zubehör* Stets perfekte Arbeitsabläufe und Wirtschaftlichkeit - mit einer großen Auswahl an praxisgerechtem Zubehör. *Sämtliches Zubehör ist optional erhältlich.  Effizienter Warmwasseranschluss Durch den Anschluss an eine Warmwasserzufuhr lassen sich mit minimalem Aufwand viel Energie und Zeit einsparen.   Präzise Mengenautomatik Automatische Anpassung von Wasser- und Energieeinsatz an die Beladungsmenge.   Spitzenlastabschaltung Umfassendes Energiemanagement durch die Einbindung der Geräte in ein Energiemanagementsystem.   Großes Fassungsvermögen Selbst größte Wäscheberge finden Platz in den großvolumigen Trommeln der Waschmaschinen von Miele Professional.   Niedrige Verbrauchswerte Sparsam und effizient: Wäschereimaschinen von Miele Professional glänzen mit besonders niedrigen Verbrauchswerten.   Anschluss Kassiersystem Der optimale Einsatz in Selbstbedienungsbereichen wird durch den Anschluss für Kassiersysteme ermöglicht.   Kurze Programmlaufzeiten Profitieren Sie von kürzesten Programmlaufzeiten durch Gewerbetechnik auf höchstem Niveau.   Unwuchtüberwachung Perfekte Schleuderergebnisse und größte Laufruhe gewährleistet die elektronische Unwuchtüberwachung.   Präzise gesteuerter Wasserverbrauch Für höchste Effizienz überwacht der Volumenstromzähler präzise die einlaufende Wassermenge.   Elektronische Unwuchtüberwachung Zuverlässige Entfeuchtung und Maschinenschonung durch optimale Laufruhe.   Hochentwickelter Asynchronmotor Hochentwickelter Asynchronmotor mit Frequenzumrichter ermöglicht ein Maximum an Leistung und Gerätelebensdauer.   Barrierefreier Wasserablauf Einen störungslosen Abfluss selbst grober Verschmutzungen gewährleistet das professionelle Ablaufventil.   Leistungsstarke Heizkörper Für eine schnelle Wassererwärmung sind die Waschmaschinen mit leistungsstarken Heizkörpern ausgestattet.   Lange Lebensdauer Die professionelle Technik gewährleistet herausragende Zuverlässigkeit und Langlebigkeit im Arbeitsalltag.   Hohe Temperaturtreue Für zuverlässige Reinigungsergebnisse und höchste Hygiene wird die Temperatur der Waschflotte stetig überwacht.   Schontrommel Die Wabenstruktur der Miele Schontrommel lässt die Wäsche sanft auf einem feinen Wasserfilm gleiten.  

Anbieter: Technikgalerie
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Effizienz durch Verständigung
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Effizienz durch Verständigung ab 49 € als Taschenbuch: Deutsches Europäisches und Vergleichendes Wirtschaftsrecht. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Effizienz durch Verständigung
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Effizienz durch Verständigung ab 49 EURO Deutsches Europäisches und Vergleichendes Wirtschaftsrecht. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Ökonomische und juristische Analyse der Steuerh...
145,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit beinhaltet eine ökonomische und juristische Analyse der Steuerharmonisierung in der Europäischen Union im Bereich der Umsatzsteuer, der speziellen Verbrauchsteuern und der direkten Unternehmensteuern mit Vergleich der steuerrechtlichen Rahmenbedingungen in den einzelnen Mitgliedstaaten. Der Einfluß der Steuerharmonisierung auf Finanzierungs- und Dividendenpolitik, auf Standortwahl und Investitionsverhalten von Unternehmen sowie auf Effizienz und Wettbewerbsverzerrungen im Binnenmarkt wird untersucht. Es erfolgt ein Vergleich zwischen Bestimmungs- und Ursprungslandprinzip und alternativen Ansätzen zur Besteuerung von innergemeinschaftlichen Umsätzen, eine Darstellung der Rechtsakte auf Unionsebene und deren Umsetzung insbesondere in Österreich sowie eine Diskussion der Ergebnisse des Ruding-Ausschusses. Die effektive Körperschaftsteuerbelastung für einzelne europäische Staaten wird ermittelt. Vorschläge für ein europäisches Körperschaftsteuersystem und einen Umsatzsteuer-Clearing-Mechanismus werden unterbreitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Strafprozessrecht
129,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Neuauflage ist grundsätzlich auf dem Stand Ende Dezember 2014. Einzelne wichtige Neuerungen aus dem Frühjahr 2015, wie etwa die Ergänzung des englischen Strafverfahrensrechts durch den im März 2015 in Kraft getretenen Criminal Justice and Court Act konnten noch berücksichtigt werden.Entwicklungen des Strafverfahrensrechts auf nationaler und europäischer Ebene werden nachgezeichnet und analysiert.Auf der Ebene des Europarats und seiner 47 Mitgliedsstaaten hat die Rechtsprechung des EGMR, die für die Verbreitung und Vereinheitlichung rechtsstaatlicher Standards sorgt, immer wieder auch Deutsches Strafverfahrensrecht zum Gegenstand gehabt und dieses einer kritischen Revision unterzogen.Auch das Europa der 28 Mitgliedsstaaten der EU hat zur Fortentwicklung nationalen Strafverfahrensrechts durch Europäisches Recht beigetragen, obwohl es keine allgemeine Europarechtliche Kompetenz für die Setzung von formellem oder materiellem Strafrecht gibt.Im Übrigen wird, wie auch schon in den Vorauflagen, die Deutsche obergerichtliche Rechtsprechung kritisch besprochen, die zwar recht erfolgreich die tatgerichtliche Praxis rechtsstaatlich zu zähmen versucht, zugleich aber auch Gräben zwischen Gericht und Staatsanwaltschaft einerseits und Verteidigung andererseits vertieft. Die Tendenz der Rechtsprechung, unter Berufung auf die Effizienz der Strafverfolgung in Zeiten begrenzter Justizressourcen strafprozessual eigentlich vorgesehene Rechte interpretatorisch drastisch einzuschränken, bietet Grund zur Sorge.In diesem Zusammenhang beunruhigt auch die durch das Verständigungsgesetz und dessen grundsätzliche Billigung durch das BVerfG strukturell verkürzte Tatsachenaufklärung, welche geeignet ist, das Instruktionsprinzip zu reduzieren und damit das Wesen des deutschen Strafverfahrensrechts unter der Hand zu ändern.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Schwerd, J: Treibhausgasemissionshandel
84,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Klimawandel ist ein ökonomisch bedeutsames Steuerungsproblem und sollte mit einer relevanten Theorie erfasst werden - der Evolutionsökonomik. Sie ist leistungsstark und äusserst nützlich, um die geeignete Institution für dieses Problem zu bestimmen. Aufbauend auf der Einsicht, dass institutionen- und evolutionsökonomische Ansätze hervorragend miteinander verbunden werden können, testet Joachim Schwerd den Emissionshandel. Seine Analyse ist evolutionsökonomisch fundiert und führt zu einer konkreten Instrumentenempfehlung, die stichhaltig, praktikabel, schlank und durchaus zeitlos ist. Joachim Schwerd argumentiert konsequent evolutionsökonomisch - von der Erkenntnistheorie, über das Menschenbild und die Wirtschaftstheorie bis hin zur Klimaschutzpolitik. Zu diesem Zweck entwirft er eine eigenständige Variante der Evolutionsökonomik, was sich für den Fortgang der Argumentation als überaus ertragreich erweist. So kommt es ihm beim Blick auf den Marktprozess nicht zuletzt auf die dynamische Effizienz im evolutionsökonomischen Sinn an, welche die im Vorhinein unbekannten Innovationserfolge einschliesst. Die dynamische Effizienz, echte Neuerungen und die Ergebnisoffenheit marktlicher Prozesse sind aber von höchster Bedeutung, wenn es darum geht, wirtschaftliche Phänomene zu erklären. Die von Joachim Schwerd gesammelten Erkenntnisse sind relevant, da sie mit einer dem Beobachtungsgegenstand nach angemessenen Theorie gewonnen wurden. Sie sind auch neu, weil eine derart umfassende und systematische Durchdringung des Emissionshandels in evolutionsökonomischer Perspektive noch nicht existiert. Zudem sind sie originell, da sie trotz mannigfaltiger Angriffspunkte in einer bestimmten Handlungsempfehlung zur Institutionengebung münden. Kapitel 1 führt in die Problemstellung und die naturwissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels ein. Kapitel 2 legt die institutionenökonomische Basis der Klimaschutzpolitik und des Emissionshandels. Im dritten Kapitel wird eine eigenständige Form der Evolutionsökonomik entwickelt. Kapitel 4 führt den institutionen- und evolutionsökonomischen Strang zusammen, indem das Für und Wider des Emissionshandels in evolutionsökonomischer Sicht gewogen wird. Das fünfte Kapitel liefert eine evolutionsökonomische Bewertung der Emissionshandelspraxis (Kyoto-Protokoll, europäisches Emissionshandelssystem). Kapitel 6 beinhaltet das Resümee.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Die legislativen Kernorgane der EU - nachhaltig...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Seminar für Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Die Europäische Verfassung, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die institutionellen Reformen der Europäischen Union stellen schon seit den Anfängen des europäischen Integrationsprozesses ein Dauerthema in den wissenschaftlichen Debatten dar. Seit dem Vertrag von Maastricht wurde die Europäische Union mit ihren Institutionen als ein immer mehr technokratisches und bürgerfernes Gebilde angesehen. Die einzelnen Vertragsveränderungen haben jedes Mal zu einer Zunahme der Instrumente geführt, darüber hinaus vermischten sich politische Zuständigkeiten immer mehr zwischen den EU-Organen als auch zwischen der nationalen und europäischen Ebene. Der komplexe und oft diffuse Prozess des politischen Macht- und Entscheidungsgefüges war besonders für die Bürger schwierig zu verstehen und liess auch keine eindeutige Zuweisung von politischer Verantwortung zu. Spätestens seit der Entscheidung die Europäische Union erneut beträchtlich zu erweitern, sind die institutionellen Reformen zu einer äussersten Notwendigkeit der europäischen Integration geworden. Die Institutionen und Entscheidungsverfahren eigneten sich wenig für ein Europa von 25 und mehr Mitgliedstaaten, weil sie seit ihrer Schaffung in 1951 und 1957 nicht wesentlich geändert worden sind. Trotz der allgemein anerkannten Notwendigkeit einer grundlegenden Reform der Europäischen Union war es auf den Regierungskonferenzen von Amsterdam und Nizza nicht gelungen, wesentliche Fortschritte zu erzielen. Zuletzt scheiterten alle umfassenden Reformschritte in Nizza und der unterzeichnete Vertrag vermochte es nicht, die institutionellen Kernprobleme besonders im Lichte der grossen Erweiterung zu lösen. In einem erweiterten Europa könnte die Folge der verpassten Chancen von Nizza eine unwirksame Gestaltung supranationaler Politik bedeuten und somit ein Bedeutungsverlust der Institutionen selbst. Angesichts dieser Ausgangslage galt es im Vertrag über eine Verfassung für Europa die Transparenz zu verbessern, die Effizienz und Effektivität der Organe der Europäischen Union zu stärken sowie die demokratische Legitimation euro-päischer Politik zu erhöhen. Diese Arbeit versucht einen Einblick in die Ergebnisse der Reformen zu vermitteln. Dabei sollen die Regeln des Europäischen Verfassungsvertrags auf ihre Auswirkungen für das institutionelle Dreieck der Union, Europäisches Parlament (EP), Ministerrat (MR) und Kommission (EK), untersucht werden, insbesondere im Hinblick auf die Frage, ob diese Änderungen einer nachhaltigen Reform oder nur einer oberflächlichen Anpassung entsprechen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Die legislativen Kernorgane der EU - nachhaltig...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Seminar für Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Die Europäische Verfassung, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die institutionellen Reformen der Europäischen Union stellen schon seit den Anfängen des europäischen Integrationsprozesses ein Dauerthema in den wissenschaftlichen Debatten dar. Seit dem Vertrag von Maastricht wurde die Europäische Union mit ihren Institutionen als ein immer mehr technokratisches und bürgerfernes Gebilde angesehen. Die einzelnen Vertragsveränderungen haben jedes Mal zu einer Zunahme der Instrumente geführt, darüber hinaus vermischten sich politische Zuständigkeiten immer mehr zwischen den EU-Organen als auch zwischen der nationalen und europäischen Ebene. Der komplexe und oft diffuse Prozess des politischen Macht- und Entscheidungsgefüges war besonders für die Bürger schwierig zu verstehen und ließ auch keine eindeutige Zuweisung von politischer Verantwortung zu. Spätestens seit der Entscheidung die Europäische Union erneut beträchtlich zu erweitern, sind die institutionellen Reformen zu einer äußersten Notwendigkeit der europäischen Integration geworden. Die Institutionen und Entscheidungsverfahren eigneten sich wenig für ein Europa von 25 und mehr Mitgliedstaaten, weil sie seit ihrer Schaffung in 1951 und 1957 nicht wesentlich geändert worden sind. Trotz der allgemein anerkannten Notwendigkeit einer grundlegenden Reform der Europäischen Union war es auf den Regierungskonferenzen von Amsterdam und Nizza nicht gelungen, wesentliche Fortschritte zu erzielen. Zuletzt scheiterten alle umfassenden Reformschritte in Nizza und der unterzeichnete Vertrag vermochte es nicht, die institutionellen Kernprobleme besonders im Lichte der großen Erweiterung zu lösen. In einem erweiterten Europa könnte die Folge der verpassten Chancen von Nizza eine unwirksame Gestaltung supranationaler Politik bedeuten und somit ein Bedeutungsverlust der Institutionen selbst. Angesichts dieser Ausgangslage galt es im Vertrag über eine Verfassung für Europa die Transparenz zu verbessern, die Effizienz und Effektivität der Organe der Europäischen Union zu stärken sowie die demokratische Legitimation euro-päischer Politik zu erhöhen. Diese Arbeit versucht einen Einblick in die Ergebnisse der Reformen zu vermitteln. Dabei sollen die Regeln des Europäischen Verfassungsvertrags auf ihre Auswirkungen für das institutionelle Dreieck der Union, Europäisches Parlament (EP), Ministerrat (MR) und Kommission (EK), untersucht werden, insbesondere im Hinblick auf die Frage, ob diese Änderungen einer nachhaltigen Reform oder nur einer oberflächlichen Anpassung entsprechen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot