Angebote zu "Stochastische" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Mean Risk-Effizienz versus Stochastische Effizienz
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mean Risk-Effizienz versus Stochastische Effizienz ab 58.95 € als Taschenbuch: Risikoaversion Risikofreude und wechselnde Risikoeinstellung. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Mean Risk-Effizienz versus Stochastische Effizienz
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mean Risk-Effizienz versus Stochastische Effizienz ab 58.95 EURO Risikoaversion Risikofreude und wechselnde Risikoeinstellung

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Mean Risk-Effizienz versus Stochastische Effizienz
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sind die zielwirksamen Konsequenzen alternativer Handlungsmöglichkeiten nicht mit Sicherheit bekannt, so resultiert ein stochastisches Entscheidungsmodell. Unter Ausnutzung bekannter Präferenzinformationen können stochastisch effiziente Alternativen charakterisiert oder Mean Risk-effiziente Alternativen ermittelt werden. In diesem Zusammenhang werden in der Literatur überwiegend risikoaverse Entscheidungsträger betrachtet. Die vorliegende Arbeit verallgemeinert die für diese bekannten Erkenntnisse für das empirisch beobachtbare und Bernoulli-rationale Verhalten von risikofreudigen Entscheidungsträgern sowie von Entscheidungsträgern mit wechselnder Risikoeinstellung. Die Ausführungen werden durch numerische Beispiele unterstützt. Ein Problem der Portfolio Selection wird ausführlich analysiert, sowohl Mean Risk-effiziente als auch stochastisch effiziente Portfolios werden angegeben.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Efficient vibro-acoustic modelling of aircraft ...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Entwicklung technischer Systeme nimmt die Optimierung der vibro-akustischen Eigenschaften einen immer höheren Stellenwert ein. Neben messtechnischen Verfahren werden hierbei in zunehmendem Maße numerische Vorhersagemethoden verwendet. Die Grundvoraussetzung für eine hohe Ergebnisgüte ist dabei die genaue Kenntnis der Eingangsparameter des Modells. In der Regel lassen sich viele Parameter jedoch nur mit eingeschränkter Genauigkeit bestimmen, was zu Abweichungen zwischen vorhergesagtem und berechnetem Bauteilverhalten führen kann. Erschwerend kommt hinzu, dass in der Praxis selbst vermeintlich identische Produkte eine erhebliche Streuung hinsichtlich ihrer vibro-akustischen Eigenschaften aufweisen. Typische Ursachen hierfür sind unter anderem Produktionsschwankungen, Fertigungstoleranzen und variierende Einsatzbedingungen.Zuverlässige numerische Modelle müssen solche Parameterunsicherheiten berücksichtigen, um eine aussagekräftige und realitätsnahe Vorhersage zu ermöglichen. Hierzu existieren verschiedene Verfahren wie z.B. die stochastische Monte-Carlo-Simulation oder die auf der Fuzzy-Arithmetik basierende Transformationsmethode. Charakteristisch für beide Ansätze ist die wiederholte Auswertung desselben numerischen Modells für verschiedene Parameterkombinationen. Abhängig von der Menge der unsicheren Parameter und der gewünschten Genauigkeit ist dabei oft eine erhebliche Anzahl an Auswertungen notwendig, so dass diese Methoden bei komplexen und rechenaufwändigen vibro-akustischen Modellen an ihre Grenzen stoßen.Im Rahmen dieser Arbeit wird mit der ‘iterative method for multiple evaluations’ (IMME) eine neue Methode entwickelt, die die speziellen Eigenschaften von vibro-akustischen Berechnungsmodellen ausnutzt und über einen iterativen Kopplungsansatz von Fluid und Struktur eine deutliche Beschleunigung unsicherer Mehrfachberechnungen erlaubt. Dazu werden die verschiedenen Methoden zur Berücksichtigung von Parameterunsicherheiten gegenübergestellt und die Theorie der Finite-Elemente-Methode für akustische Problemstellungen erläutert. An Hand einer Aluminiumplatte wird die Eignung des verwendeten Finite-Elemente-Modells zur Vorhersage akustischer Kenngrößen nachgewiesen und eine Bestimmung der entsprechenden unsicheren Ergebnisgrößen vorgenommen. Hierauf aufbauend erfolgt eine umfassende Untersuchung und Optimierung der IMME, deren hohe Effizienz weiterhin für drei verschiedene Komponenten der Flugzeugkabine gezeigt wird. Für die untersuchten Bauteile ergeben sich dabei mögliche Rechenzeitreduktionen bis zum Faktor 100.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Mean Risk-Effizienz versus Stochastische Effizienz
89,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Sind die zielwirksamen Konsequenzen alternativer Handlungsmöglichkeiten nicht mit Sicherheit bekannt, so resultiert ein stochastisches Entscheidungsmodell. Unter Ausnutzung bekannter Präferenzinformationen können stochastisch effiziente Alternativen charakterisiert oder Mean Risk-effiziente Alternativen ermittelt werden. In diesem Zusammenhang werden in der Literatur überwiegend risikoaverse Entscheidungsträger betrachtet. Die vorliegende Arbeit verallgemeinert die für diese bekannten Erkenntnisse für das empirisch beobachtbare und Bernoulli-rationale Verhalten von risikofreudigen Entscheidungsträgern sowie von Entscheidungsträgern mit wechselnder Risikoeinstellung. Die Ausführungen werden durch numerische Beispiele unterstützt. Ein Problem der Portfolio Selection wird ausführlich analysiert, sowohl Mean Risk-effiziente als auch stochastisch effiziente Portfolios werden angegeben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Produktivitätsbewertung und simulationsbasierte...
63,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Produktivitätsverständnis auf Unternehmensebene ist auch heute noch sehr stark von der Güterproduktion geprägt. Offenkundig unterliegt die Produktion von Dienstleistungen völlig anderen, zum Teil diametralen Bedingungen, weshalb die Aussagekraft der traditionellen Produktivitätskennzahl als Quotient von Output zu Input als eingeschränkt und ihre isolierte Betrachtung sogar als gefährlich bezeichnet werden muss. In der Dissertation wird ein integratives Produktivitätsmodell für wissensintensive Dienstleistungen vorgestellt. Mithilfe einer ganzheitlichen Produktivitätslogik werden Unternehmen befähigt, ein spezifisches Kennzahlensystem zur Erfassung und Bewertung aufzustellen. Die Einflussfaktoren auf die Produktivität der Dienstleistungserbringung wurden im Rahmen von 32 semi-strukturierten Interviews mit betrieblichen Experten aus der chemischen Industrie und der Energiewirtschaft identifiziert. Die empirische Überprüfung der im Modell abgebildeten Konstrukte und Wechselwirkungen erfolgte auf Basis einer Online Querschnittsstudie mit 386 Teilnehmenden und der Strukturgleichungsmodellierung in SmartPLS. Die Ergebnisse zeigen, dass bei Wissensarbeit die Analyse, Bewertung und Steuerung der Effektivität wichtiger ist als die der Effizienz. Für eine kontinuierliche Gestaltung und Optimierung von wissensintensiven Engineering Projekten werden zudem eine Modellierungsmethode basierend auf Design Structure Matrizen sowie ein Simulationsalgorithmus vorgestellt. Die stochastische und ereignisdiskrete Simulation unterstützt Manager/-innen dabei, die Produktivität einer Dienstleistungsorganisation mit geringem Modellierungsaufwand im Voraus zu untersuchen. Die 'Was wäre, wenn?' Simulationsstudien können zudem dazu genutzt werden, Chancen zu erkennen und Risiken zu vermeiden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Produktivitätsbewertung und simulationsbasierte...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Produktivitätsverständnis auf Unternehmensebene ist auch heute noch sehr stark von der Güterproduktion geprägt. Offenkundig unterliegt die Produktion von Dienstleistungen völlig anderen, zum Teil diametralen Bedingungen, weshalb die Aussagekraft der traditionellen Produktivitätskennzahl als Quotient von Output zu Input als eingeschränkt und ihre isolierte Betrachtung sogar als gefährlich bezeichnet werden muss. In der Dissertation wird ein integratives Produktivitätsmodell für wissensintensive Dienstleistungen vorgestellt. Mithilfe einer ganzheitlichen Produktivitätslogik werden Unternehmen befähigt, ein spezifisches Kennzahlensystem zur Erfassung und Bewertung aufzustellen. Die Einflussfaktoren auf die Produktivität der Dienstleistungserbringung wurden im Rahmen von 32 semi-strukturierten Interviews mit betrieblichen Experten aus der chemischen Industrie und der Energiewirtschaft identifiziert. Die empirische Überprüfung der im Modell abgebildeten Konstrukte und Wechselwirkungen erfolgte auf Basis einer Online Querschnittsstudie mit 386 Teilnehmenden und der Strukturgleichungsmodellierung in SmartPLS. Die Ergebnisse zeigen, dass bei Wissensarbeit die Analyse, Bewertung und Steuerung der Effektivität wichtiger ist als die der Effizienz. Für eine kontinuierliche Gestaltung und Optimierung von wissensintensiven Engineering Projekten werden zudem eine Modellierungsmethode basierend auf Design Structure Matrizen sowie ein Simulationsalgorithmus vorgestellt. Die stochastische und ereignisdiskrete Simulation unterstützt Manager/-innen dabei, die Produktivität einer Dienstleistungsorganisation mit geringem Modellierungsaufwand im Voraus zu untersuchen. Die 'Was wäre, wenn?' Simulationsstudien können zudem dazu genutzt werden, Chancen zu erkennen und Risiken zu vermeiden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Mean Risk-Effizienz versus Stochastische Effizienz
60,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sind die zielwirksamen Konsequenzen alternativer Handlungsmöglichkeiten nicht mit Sicherheit bekannt, so resultiert ein stochastisches Entscheidungsmodell. Unter Ausnutzung bekannter Präferenzinformationen können stochastisch effiziente Alternativen charakterisiert oder Mean Risk-effiziente Alternativen ermittelt werden. In diesem Zusammenhang werden in der Literatur überwiegend risikoaverse Entscheidungsträger betrachtet. Die vorliegende Arbeit verallgemeinert die für diese bekannten Erkenntnisse für das empirisch beobachtbare und Bernoulli-rationale Verhalten von risikofreudigen Entscheidungsträgern sowie von Entscheidungsträgern mit wechselnder Risikoeinstellung. Die Ausführungen werden durch numerische Beispiele unterstützt. Ein Problem der Portfolio Selection wird ausführlich analysiert, sowohl Mean Risk-effiziente als auch stochastisch effiziente Portfolios werden angegeben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot